Eine Spezialität aus einer Geschichte.
              Eine Spezialität mit einer Geschichte.


Insider behaupten, dass die Räubertruppe aus dem Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten" sich gerade einen lecker geräucherten Bremer Knüppel teilen wollten, als die tapferen vier sie aus Ihrem Haus vertrieben.
Nun hatten Sie selbst das große Glück, sich reichlich mit der rustikalen Köstlichkeit den Bauch voll schlagen zu dürfen.

Auch für Besucher hatten die vier immer ein Stück Bremer Knüppel auf Ihrem Tisch. Kein Wunder, denn diese herzhaft gewürzte Mettwurst wird nach alt überlieferten Bremer Rezepten rund um die Söge- und Knochenhauerstraße aus reinem Schweinefleisch und edlen Gewürzen hergestellt.

Mittlerweile erfreut sich der Bremer Knüppel nicht nur in unserer Hansestadt größter Beliebtheit.
Als Spezialität aus Bremen wird diese leckere Mettwurst gerne als Geschenk für Freunde, Mitarbeiter und im Ausland lebende Familienmitglieder überreicht.

Eine Vielzahl von Touristen, die unsere Stadt besuchen, nehmen gerne ein leckeres Stück Bremen mit nach Hause.
Einige Hotels in der Hansestadt bieten Ihren Gästen somit ein wirklich einmaliges Präsent. Der Original Bremer Knüppel wird auch oft ins Europäische Ausland mitgenommen und hat schon viele Internationale Büffets bereichert.
Damit auch jeder weiß, wo der Knüppel herkommt, wird er in einen attraktiven Leinendarm gefüllt, der mit den Bremer Insignien bedruckt ist.
Die Bremer Stadtmusikanten und der Schlüssel auf der Mettwurst durften ebenso wenig fehlen wie der Roland auf dem Etikett.

Als zusätzliche Geschenkverpackung wird ein rustikaler Jutesack mit dem Slogan "Knüppel aus dem Sack" angeboten.
Wo wir schon beim nächsten Märchen wären.
Tischlein deck dich, Esel streck dich; Knüppel aus dem Sack.
Die Wurst, die auch ohne Brot und Butter schmeckt, hat also die breite Märchenwelt erobert.